Baywa verkauft weitere Immobilien

13.03.2013
Das Genossenschaftsunternehmen hat für 235 Mio. € zwei Immobilienpakete mit 79 Standorten veräußert. Dazu gehören auch fünf Bauzentren und 40 Baustoffhandlungen

Die Baywa hat zwei Immobilienpakete für rund 235 Mio. € an den Investor Wealth Cap verkauft. Die Pakete umfassen 79 Standorte in ganz Deutschland, darunter fünf Bauzentren und 40 Baustofffachhandelsbetriebe. Die Immobilien werden von der Baywa langfristig zurückgemietet. Mit den Erlösen sollen Investitionen ins Kerngeschäft finanziert werden, unter anderem Akquisitionen im Agrarbereich. Im vergangenen Jahr hatte die Baywa bereits ihren Hauptsitz in München für rund 80 Mio. € verkauft. Derzeit befindet sich ein drittes Immobilienpaket im Verkaufsprozess, der ebenfalls noch im ersten Quartal abgeschlossen sein soll. Insgesamt machen die Zentrale und die drei Pakete rund 14 Prozent der gesamten Grundstücksfläche aus, die der Baywa gehört. Wealth Cap gehört zu 100 Prozent der Uni Credit Bank AG und gilt als bedeutender Investor für Sachanlagen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch