Ausbau der Holzaktivitäten

13.05.2013
Eurobaustoff schließt sich Holz-Zertifizierungssystemen an

Eurobaustoff schließt sich den Holz-Zertifizierungssystemen FSC und PEFC an. Wenn sich die Eurobaustoff verstärkt als Partner des Holzhandels in der Branche etablieren wolle, heißt es in einer Pressemitteilung der Kooperation, gehöre es zu der obersten Pflicht, sich den Zertifizierungssystemen anzuschließen. „Damit ist ein grundsätzlicher und entscheidender Schritt zum Ausbau unserer Holzaktivitäten vollzogen“, sagt Ulrich Wolf, Vorsitzender der Geschäftsführung. Nur wenn Waldbesitzer, Hersteller, Handel und Verbraucher zusammen agieren würden, so Wolf weiter, könne die Ressource umfassend geschützt und der Markt nachhaltig bearbeitet werden. „Die Erfahrungen der neuen Gesellschafter in den Niederlanden und in der Schweiz zeigen“, so auch Bereichsleiter Holz Michael Thürmer, „dass dort die Quote der zertifizierten Produkte schon einen wesentlichen Aspekt bei der Auftragsvergabe ausmacht.“ Auch aufgrund des neuen Holzhandels-Sicherungs-Gesetzes (HolzSiG) werden zertifizierte Produkte im deutschen Baufachhandel eine stärkere Bedeutung erlangen. So verweisen heute schon ganze Herstellerbranchen auf den Einsatz zertifizierter Produkte, um der EU-Holzhandelsverordnung gerecht zu werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch