Europaweites Vertriebssystem

16.07.2013
Weber-Stephen vertreibt seine Produkte ab Oktober ausschließlich über zertifizierte Partner und so genannte Premium-Vertragshändler. Auch der Online-Vertrieb ist einbezogen

Der Grillanbieter Weber-Stephen führt europaweit ein einheitliches Vertriebssystem ein. Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. Oktober 2013 dürfen lediglich zertifizierte Partner und so genannte Premium-Vertragshändler Weber-Produkte vertreiben. Das Konzept „Weber Selective Distribution System – SDS“ formuliert qualitative Kriterien für Beratung, Information und Schutz der Verbraucher sowie für die Präsentation des Sortiments; die Kriterien gelten auch für den Online-Vertrieb der Händler. Grundvoraussetzung ist die Ausbildung mindestens eines Mitarbeiters an der Weber-Grillakademie. Der Partner- und der Premium-Status unterscheiden sich im Hinblick auf die Größe des Sortiments, die Verkaufsfläche und auf POS-Konzepte. „Mit dem neuen System möchten wir gemeinsam mit unseren Händlern eine qualitativ hochwertige Vermarktung sicherstellen, die auf ganzer Linie dem Charakter unserer Produkte entspricht“, begründet Michael Reuter, Geschäftsführer Vertrieb Weber-Stephen Deutschland, die Einführung des Vertriebssystems.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch