Wichtige Rolle der Privathaushalte

Die Konjunkturerholung bekommt ihre Impulse vom privaten Konsum. In Deutschland ist die Stimmung unter den Verbrauchern verglichen mit den europäischen Nachbarn sehr positiv

Die GfK schreibt den Privathaushalten derzeit eine große Bedeutung für die Konjunkturerholung zu. Im ersten Quartal, in dem die deutsche Wirtschaft um 0,1 Prozent gewachsen ist, kamen Wachstumsimpulse fast ausschließlich von den privaten Haushalten, heißt es in einem Bericht zur Verbraucherstimmung in Europa. Dass sich die Importe mit 2,3 Prozent Plus stärker entwickelt haben als die Exporte mit 1,9 Prozent, lasse auf eine starke Binnennachfrage schließen. Wegen der Überflutungen im Osten Deutschlands sei im zweiten Quartal dort mit einer Rezession in der Größenordnung von -0,2 Prozent zu rechnen. Allerdings werde der Wiederaufbau in der zweiten Jahreshälfte die Wirtschaft wieder wachsen lassen. Viele Privathaushalte müssten dann auch Geld vor allem für langlebige Wirtschaftsgüter ausgeben. Wenn man die Menschen nach ihren Erwartungen fragt, steht Deutschland im Vergleich zu den meisten seiner Nachbarn insgesamt sehr gut da. Sowohl die Einkommens- als auch die Konjunkturerwartung sind positiv, ebenso die Anschaffungsneigung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch