Nur saisonales Plus im Netz

Die Warengruppe DIY/Garten/Blumen hat den größten Umsatzsprung im Versandhandel vom ersten zum zweiten Quartal hingelegt. Im Vorjahresvergleich gibt es aber kaum eine Steigerung, bezogen auf das Halbjahr sogar ein Minus

Um 160,6 Prozent sind die Umsätze der Versandhändler mit der Warengruppe DIY/Garten/Blumen im zweiten Quartal dieses Jahres gegenüber den ersten drei Monaten gestiegen. Damit hat dieses Sortiment die größte Umsatzsteigerung innerhalb des Versandhandels – die Branche spricht vom interaktiven Handel – im Quartalsvergleich erzielt. Das umgesetzte Volumen belief sich auf 391 Mio. €. Knapp fünf Prozent der Käufe erfolgten in dieser Warengruppe, die damit Platz acht im Ranking der Top Ten einnimmt. Das geht aus den jüngsten Zahlen des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels (BVH) hervor. Der starke Anstieg vom ersten zum zweiten Quartal erklärt allerdings fast ganz aus den jahreszeitlich üblichen Schwankungen. Im vergangenen wurden mit DIY/Garten/Blumen rund 390 Mio. €, also nur unwesentlich weniger als von April bis Juni 2013, umgesetzt. Im Jahr 2012 war allerdings das erste Quartal mit einem Umsatz von 250 Mio. € besser gelaufen als in diesem Jahr. Umgekehrt heißt das, dass das erste Halbjahr 2013 gegenüber dem Vorjahreszeitraum rückläufig war. Um das DIY- und Gartensegment im Versandhandel besser einschätzen zu können, hier ein Vergleich: An der Spitze steht Bekleidung mit einem Anteil von 29 Prozent der Käufe und mit einem Volumen von 2,973 Mrd. € sowie einem Zuwachs von 18,7 Prozent gegenüber dem ersten Quartal. Die zweitplatzierte Warengruppe Bücher hat mit einem Umsatz von 1,268 Mrd. € übrigens 0,7 Prozent verloren. Der gesamte so genannte interaktive Handel ist im zweiten Quartal gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um rund 30 Prozent auf 11,8 Mrd. € gewachsen. Davon wurden rund 9,9 Mrd. € oder 84,5 Prozent durch den E-Commerce erzielt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch