Hagebau

Kooperation meldet gutes drittes Quartal

05.11.2013

Dank eines guten dritten Quartals ist die Hagebau wieder auf Wachstumskurs. Der zentralfakturierte Umsatz der Soltauer Kooperation aus Fachhändlern und Hagebaumarkt-Betreibern erhöhte sich in den ersten neun Monaten 2013 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,4 Prozent auf 4,36 Mrd. €. Die witterungsbedingten Rückgänge im ersten Quartal konnten somit mehr als kompensiert werden. Den größten Anteil am Warengeschäft hatten mit 87 Prozent die deutschen Gesellschafter, während die Kommanditisten in Österreich, der Schweiz und Luxemburg 13 Prozent beitrugen. Im Kerngeschäft Baustoff-, Holz und Fliesenfachhandel verbesserte sich der zentralfakturierte Umsatz um 0,3 Prozent auf 2,92 Mrd. €. Überdurchschnittlich entwickelten sich mit 2,51 Mrd. € (+ 2,1 Prozent) die Erlöse im deutschen Fachhandel, wobei in allen Sparten Zuwächse erzielt werden konnten: Der Baustoffhandel legte um 1,1 Prozent auf 1,91 Mrd. € zu, der Holzhandel verzeichnete ein Plus von 6,6 Prozent auf 473 Mio. € und der Fliesenhandel lag um 0,8 Prozent über dem Vorjahresniveau. Der Hagebau Einzelhandel, der vom Tochterunternehmen Zeus betreut wird, erhöhte seinen zentralfakturierten Umsatz im Bereich DIY und Garten per Ende September um 1,5 Prozent, die deutschen Gesellschafter steigerten ihren Einkauf über die Soltauer Zentrale sogar um 6,3 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch