Sagaflor

Multi-Channel kommt auch im Garten

"Unsere Priorität liegt weiterhin im stationären Geschäft": Sagaflor-Vorstandssprecher Franz-Joserf Isensee auf dem IVG-Forum.Bildunterschrift anzeigen
"Unsere Priorität liegt weiterhin im stationären Geschäft": Sagaflor-Vorstandssprecher Franz-Joserf Isensee auf dem IVG-Forum.
07.11.2013

Die Sagaflor will sich künftig auch im Gartensegment im Online-Geschäft engagieren. „Multi-Channel wird kommen“, sagte Vorstandssprecher Franz-Josef Isensee auf dem IVG-Forum gestern in Berlin und kündigte an: „Natürlich ist das für uns ein Thema. Wir werden sicherlich in den nächsten zwölf Monaten auch mit Shops im Bereich Garten an den Start gehen.“ Er verwies dabei auf den im Sommer an den Start gebrachten Online-Shop des Sagaflor-Vertriebssystems Zoo & Co. Dieses Engagement sei für die Kooperation jedoch eine Marketingausgabe zugunsten des stationären Geschäfts der Kooperationsmitglieder. „Unsere Priorität wird weiter auf dem stationären Handel liegen“, stellte Isensee klar. „Wir wollen weiterhin in Konzepte und in Marke investieren, wir wollen die Flächen noch attraktiver machen“, sagte Isensee.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch