Globus/Praktiker/Max Bahr

Der Rückzug vom Rückzug

14.11.2013

Die saarländische Handelskette Globus hat weiterhin Interesse an den Praktiker- und Max-Bahr-Märkten. Das sagte Globus-Geschäftsführer Thomas Bruch dem Saarländischen Rundfunk. Er will sogar "deutlich mehr" Standorte übernehmen als das Konsortium um Hellweg. Außerdem will er die Zentrale in Kirkel erhalten. Die Baumarktsparte von Globus wolle, so Bruch, weiter wachsen. Es sei aber schwer, geeignete Standorte zu finden. Die Märkte von Max Bahr hätten sich standortmäßig ideal mit denen von Globus ergänzt. Um weiter im Rennen zu bleiben, habe man daher das Kaufangebot für Max Bahr nachgebessert.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch