Schweiz

Coop Bau + Hobby setzt weniger um

16.01.2014

Die Schweizer Baumarktkette Coop Bau + Hobby hatte 2013 einen Umsatzrückgang zu verzeichnen. Der Nettoumsatz ist gegenüber dem Vorjahr um 2,5 Prozent auf 647 Mio. CHF gesunken. Die Zahl der Verkaufsstellen des DIY-Marktführers hat sich um eine auf 73 Filialen vermindert.
Insgesamt hat die Coop-Gruppe in ihrem Geschäftsbereich Detailhandel die Nettoumsätze um 1,7 Prozent auf 18,1 Mrd. CHF gesteigert. Wegen der Deflationsrate von 0,4 Prozent ergibt sich ein reales Umsatzplus von 2,2 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch