Leifheit

Ein Prozent im Plus

27.03.2014

Die Leifheit AG, Nassau, konnte im Geschäftsjahr 2013 den Konzernumsatz von 217,4 Mio. € im Vorjahr auf 219,5 Mio. € und damit um 1,0 Prozent steigern. Deutlich überproportional um 15,2 Prozent wuchs das operative Ergebnis (EBIT). Es erreichte 14,9 Mio. € nach einem Ergebnis von 13,0 Mio. € 2012. "Bei meinem Amtsantritt im Januar 2014 habe ich ein Unternehmen vorgefunden, das über eine sehr gesunde wirtschaftliche und finanzielle Struktur verfügt. Beste Voraussetzungen also, um nach vorne zu denken und das Wachstum auf der Umsatzseite in der Zukunft deutlich voranzutreiben", sagt Thomas Radke, Vorstandsvorsitzender der Leifheit AG. 2014 werde Leifheit weiterhin auf organisches Wachstum durch die Konzentration auf die bestehenden strategischen Fokusmärkte setzen. Ab Ende 2014 soll verstärkt an der Präsenz in der Türkei gearbeitet werden. Außerdem stehe der unverändert intensive Ausbau des Vertriebskanals E-Commerce, die Stärkung der Innovationskraft mit dem Fokus auf verbraucherrelevante Produkte sowie die Schärfung des Markenauftritts durch die Marken- und Kommunikationsstrategie mit besonderem Schwerpunkt auf den Auftritt am POS im Fokus.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch