Gemeinsame Wege

Baumax und Hellweg kooperieren

10.04.2014

Unter dem Namen DIY-Trade werden die beiden Familienunternehmen Baumax und Hellweg in Zukunft bei der Beschaffung am Bau- und Heimwerkermarkt zusammenarbeiten. Die gemeinsame Einkaufsgesellschaft wird ein Umsatzvolumen von rund 2,5 Mrd. € umfassen. Ziel der Einkaufskooperation sei es, heißt es in einer Pressemitteilung der beiden Unternehmen, die Einkaufsposition am deutschen und am europäischen Bau- und Heimwerkermarkt zu stärken und die Sortimentsgestaltung voranzutreiben. So werde an einer Bündelung der Importe und an der Entwicklung von gemeinsamen Eigenmarken gearbeitet. Beide Partner halten je 50 Prozent an der DIY-Trade Einkaufsgesellschaft mbH. Die Geschäftsführung bilden Frank Jahn von Hellweg und Thomas Marx von Baumax. Die Zusammenarbeit von Hellweg mit der Euro-DIY, der Einzelhandelsgesellschaft der EDE Gruppe, wird in der DIY-Partner GmbH fortgeführt. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Hellweg und sind überzeugt davon, dass wir im Sinne unserer Kunden hohe Synergieeffekte erreichen können“, sagt Michael Hürter, CEO Baumax. „Neben den generellen Vorteilen einer Einkaufskooperation verbindet Hellweg und Baumax der hohe Anspruch an Qualität und Service“, ergänzt Reinhold Semer, Inhaber der Hellweg-Gruppe. Die Einkaufskooperation nimmt ihre Tätigkeit mit dem heutigen Tag auf.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch