Kaufkraftstudie

Baumarktartikel auf Position drei der Ausgabenliste

Einkaufswagen BaumarktBildunterschrift anzeigen
Baumarktartikel sind der zweitgrößte Posten auf der Einkaufsliste der Verbraucher in Deutschland. Foto: Toom Baumarkt

Baumarktartikel stehen auf Position drei der Liste der Sortimente, für die die Deutschen ihre so genannte Einzelhandelskaufkraft ausgeben. Insgesamt stehen jedem Verbraucher im Schnitt 6.326 € zur Verfügung. Von diesem Wert jedenfalls geht die BBE-CIMA-MB-Research-Studie zur Sortimentskaufkraft 2013 aus. Davon werden im Schnitt rund 500 € pro Einwohner für Baumarktartikel ausgegeben. Allerdings gibt es beträchtliche Unterschiede zwischen den Bundesländern. In Bayern sind die Ausgaben mit 533 € am höchsten, in Berlin mit 440 € am niedrigsten. Ebenfalls deutlich unter dem Bundesdurchschnitt liegen Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen.
Der in dieser Studie ermittelte Durchschnittswert von 500 € weicht erheblich von anderen Erhebungen ab. Die Kaufkraftstudie der GfK beziffert die Ausgaben für Baumarktartikel mit 600 € pro Kopf.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch