Fair Trees

Faire Weihnachtsbäume bringen Spenden ein

Marianne Bols, Fair Trees
Die dänische Tannensamenhändlerin und Baumproduzentin Marianne Bols hat Fair Trees 2007 gegründet.
09.09.2014

Der Verkauf fair gehandelter Weihnachtsbäume unter der Marke Fair Trees hat im vergangenen Jahr eine Spendensumme von 55.000 € ergeben. Pro verkauftem Baum fließen 0,675 € an Sozialprojekte in Georgien, dem Ursprungsgebiet der Nordmanntanne. Weihnachtsbaumerzeuger, die sich beteiligen möchten, müssen sich verpflichten, für jeden verkauften Baum oder jede Nachpflanzung nur Jungpflanzen aus der Fair Trees-Produktion zu verwenden.
Die von der dänischen Tannensamenhändlerin und Baumproduzentin Marianne Bols 2007 gegründete Organisation garantiert, dass der georgische Samen fair gewonnen wurde, und lässt durch eine Zertifizierung sicherstellen, dass in den beteiligten Baumschulen unabhängig kontrollierte Standards bezüglich Lohn, Arbeitsschutz und Umweltauflagen gelten. Die Marke ist von der Dachorganisation World Fair Trade Organization (WFTO) anerkannt. Der Vertrieb für den deutschsprachigen Raum erfolgt über den Weihnachtsbaumhändler Markus Schauer, Oberhaching.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch