Baustoffring

Optimistisch in die Zukunft

Die Geschäftsführung des Baustoffrings: Johannes Häringslack und Günther Muck, der auf der Cheftagung für ein weiteres Jahr als interner Geschäftsführer bestätigt wurde.
Die Geschäftsführung des Baustoffrings: Johannes Häringslack und Günther Muck, der auf der Cheftagung für ein weiteres Jahr als interner Geschäftsführer bestätigt wurde.
17.09.2014

Auf der Cheftagung 2014 bewerteten die Baustoffring-Partner die Umsetzung ihres Zukunftskonzeptes positiv. Anfang 2013 hatten sie das Zukunftsprogramm verabschiedet, das eine neue Führungsstruktur, die Neuorganisation und die Sitzverlegung umfasst.
Seit Anfang 2014 ist Johannes Häringslack als hauptamtlicher Geschäftsführer Mitglied des Baustoffring-Geschäftsführungsteams. Seither hat er die Zusammenarbeit mit der Holzland GmbH aktiv gestaltet und gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe die Neuaufstellung des Baustoffring-Infosystems in die Wege geleitet. Die Gesellschafter beschlossen die Sitzverlegung des Baustoffring-Büros nach Neuss. Thomas Ditchen, seit Anfang Juli als Koordinator Einkauf beim Baustoffring beschäftigt, erhält ab Anfang Oktober Verstärkung. Das Geschäftsjahr 2013 war gekennzeichnet durch hohe Liquidität und eine hohe Eigenkapitalquote. Der Gesamtumsatz 2013 betrug 733,5 Mio. €, das sind 5,2 Prozent weniger als im Jahr 2012.
Die Jungunternehmer im Baustoffring stellten den Baustoffring-Partnern ihr neues Programm vor. Ihr frisch gewählter Sprecher Daniel Cremer (Schmitz Baustoffe GmbH, Stolberg bei Aachen) erläuterte, dass die Umbenennung der Gruppe für eine inhaltliche Veränderung stehe: Aus dem Zusammenschluss der „Junioren“ vor sieben Jahren ist eine Gruppe von Jungunternehmern geworden, die in ihren Unternehmen Führungsverantwortung übernommen haben. Die Gruppe will sich zukünftig allen jungen Führungskräften in den Partnerunternehmen öffnen. Geplant sind drei Treffen pro Jahr, bei denen es um Austausch, Weiterbildung und den Besuch interessanter Fachhandelskonzepte gehen soll. Der Baustoffring zählt heute 72 Mitglieder und 173 Standorte. Der Baustoffring feierte 2014 sein 40jähriges Bestehen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch