IMM Cologne

146.000 Besucher aus 138 Ländern

Mit einem sehr guten Ergebnis endete nach sieben Messetagen die IMM Cologne.
Bildunterschrift anzeigen
Mit einem sehr guten Ergebnis endete nach sieben Messetagen die IMM Cologne.
26.01.2015

Mit einem sehr guten Ergebnis endeten nach sieben Messetagen am gestrigen Sonntag, 25. Januar, die IMM Cologne und Living-Kitchen. 146.000 Besucher aus 138 Ländern kamen in die Kölner Messehallen, darunter 102.000 Fachbesucher (99.000 Fachbesucher 2013) aus dem nationalen und internationalen Handel. Damit konnte das Messedoppel das Ergebnis aus 2013 noch weiter steigern. "Mit diesem Ergebnis haben die beiden Kölner Veranstaltungen weiter an internationaler Strahlkraft gewonnen und sind damit außer Frage sowohl für den inländischen als auch für den internationalen Markt die wichtigste Plattform", bilanzierte Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.Zu einer ähnlich positiven Bilanz kam auch Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie. "Unsere ohnehin schon recht hohen Erwartungen an die Messe sind übertroffen worden. Wir sind glücklich über mehr Fachbesucher aus dem In- und Ausland und gehen mit viel Optimismus in das Möbeljahr 2015."Von den 102.000 Fachbesuchern kamen rund 56.0000 Besucher aus Deutschland und rund 46.000 aus dem Ausland (plus 13 Prozent). Insgesamt lag der Auslandsanteil bei 45 Prozent (bezogen auf die Fachbesuchertage). An den Publikumstagen informierten sich 44.000 Endverbraucher über die Trends der kommenden Saison.Parallel zur IMM fand in diesem Jahr die Living-Kitchen statt, wo 215 Aussteller aus 22 Ländern ihre Angebote präsentierten.
Un- und Außergewöhnliches: Eindrücke von der Messe.
Un- und Außergewöhnliches: Eindrücke von der Messe.
Trends in Holz.
Trends in Holz.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch