Große Koalition

Steuerbonus für Gebäudesanierung vorerst gestoppt

26.02.2015

Die große Koalition in Berlin hat die von Bund und Ländern schon beschlossene steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung gestoppt. Das berichten heute zahlreiche Medien, die sich auf ein Schreiben von SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann an die Mitglieder seiner Fraktion berufen. Streitpunkt war offenbar, dass im Gegenzug zum Steuerbonus Handwerkerrechnungen erst ab 300 € hätten abgesetzt werden können. Das Fördervolumen hätte Bund und Länder pro Jahr rund eine Mrd. € gekostet. Dabei ging es um den Austausch von Fenstern und Heizkesseln sowie um das Dämmen von Gebäuden. Ursprünglich war vorgesehen, dass Hausbesitzer einen Teil dieser Kosten hätten von der Steuer absetzen können.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch