Forsa-Umfrage für Toom

Mehrheit der Gartenbesitzer begrüßt torffreie Erden

HobbygärtnerBildunterschrift anzeigen
Torffrei und Bio sind Themen, die die Hobbygärtner beschäftigen.
23.03.2015

Etwa zwei Drittel der deutschen Gartenbesitzer halten Torfabbau für umweltschädigend. Daher begrüßen 69 Prozent, dass Baumärkte und Gartencenter ihre Sortimente der torffreien Erden ausbauen. Diese Zahlen stammen aus einer Umfrage, die Toom Baumarkt bei Forsa in Auftrag gegeben hat und für die Anfang Januar 1.000 deutsche Gartenbesitzer befragt wurden.
Ein Drittel der Befragten hat bereits mindestens einmal zu torffreier Erde gegriffen. Von diesen Verwendern schätzen zwei Drittel die Qualität der Produkte mindestens gleichwertig oder besser ein.
Die Umfrage bestätigt außerdem den Trend zu Bio-Qualität. Knapp zwei Drittel der Befragten achten darauf, dass Samen, Pflanzensetzlinge, Erden und Dünger aus ökologischer Erzeugung stammen. Bei der Wahl von Blumen- und Pflanzenerde stufen 88 Prozent die Qualität als wichtig bis sehr wichtig ein. Dabei sind die Werte bei den 18- bis 29-Jährigen genauso hoch wie bei der Generation 60 plus.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch