Niederlande

EK-Servicegroup übernimmt Mehrheit an Euretco

Die Vorstände der EK-Servicegroup und Euretco (v. l.): Bernd Horenkamp, Steve Evers, Franz-Josef Hasebrink, Harry Bruijniks und Ernst de Kuiper.
Bildunterschrift anzeigen
Die Vorstände der EK-Servicegroup und Euretco (v. l.): Bernd Horenkamp, Steve Evers, Franz-Josef Hasebrink, Harry Bruijniks und Ernst de Kuiper.
22.04.2015

Die EK-Servicegroup übernimmt die Mehrheit an Euretco. Die Bielefelder Verbundgruppe erwirbt 75 Prozent der Anteil an dem niederländischen Mehrbranchenverbund mit Sitz in Hoevelaken. Die neue europäische Unternehmerplattform, wie der Zusammenschluss in der Sprachregelung der EK genannt wird, hat Standorte in vier Ländern und einen addierten Jahresumsatz von rund 2,2 Mrd. €. Ihr sind 4.100 mittelständische Einzelhandelsunternehmen angeschlossen. Außer in Bereichen wie Sport und Mode ist Euretco seit der Übernahme der DGN-Gruppe mit den Vertriebslinien Hubo, Multimate und Fixet im vergangenen Jahr auch im Baumarktsektor tätig. Über Gespräche zur Übernahmen hatte diyonline.de bereits im Januar berichtet.
Aufsichtsrat und Vertreterversammlung der EK haben dem Anteilserwerb einstimmig zugestimmt. Die Gruppe wird weitere Schritte ins Ausland folgen lassen, wie eine Bemerkung des Vorstandsvorsitzengen Franz-Josef Hasebrink nahelegt: "Wir schaffen mit dem Anteilserwerb eine einzigartige europäische Unternehmerplattform für den inhabergeführten Mittelstand, die damit noch nicht am Ende ihrer internationalen Entwicklung angekommen ist."
Die Geschäftsführung der Euretco bleibt unverändert bestehen, während ihr Aufsichtsrat sich neu zusammensetzt. Den Vorsitz übernimmt Franz-Josef Hasebrink, die weiteren Mitglieder des Aufsichtsrates sind Peter Dirks (Stak Intres), Bernd Horenkamp (Mitglied des EK-Vorstands) und Cees G. Klomp (Bierman Advocaten).
"International vernetzt - lokal profitieren, das ist unsere Antwort auf die sehr dynamischen strukturellen Marktveränderungen im europäischen Fachhandel", kommentiert Hasebrink den Zusammenschluss. Auch für den Euretco-Vorstandsvorsitzenden Harry Bruijniks kommen hier zwei Verbundgruppen zusammen, die sehr gut zusammenpassen. "EK und Euretco sehen die Handelswelt aus der gleichen Perspektive. Außerdem sind Strukturen und Philosophie im Grunde identisch. Diese Verbindung zweier aktiver Marktgestalter, die die jeweiligen Verhältnisse vor Ort sehr gut kennen, wird die kompetente Weiterentwicklung des angeschlossenen Fachhandels hier wie dort sicherstellen."
Die beiden Gruppen passen gut zusammen meinen die Vorstandsvorsitzenden Harry Bruijniks (Euretco) und Franz-Josef Hasebrink (EK-Servicegroup).
Die beiden Gruppen passen gut zusammen meinen die Vorstandsvorsitzenden Harry Bruijniks (Euretco) und Franz-Josef Hasebrink (EK-Servicegroup).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch