Train-the-Trainer

Lagerhaus schult zum Pflanzenschutz

Die zweitägigen Pflanzenschutz-Schulungen werden von sieben dafür speziell ausgebildeten Lagerhaus-Mitarbeitern gehalten.Bildunterschrift anzeigen
Die zweitägigen Pflanzenschutz-Schulungen werden von sieben dafür speziell ausgebildeten Lagerhaus-Mitarbeitern gehalten.
06.05.2015

Die Lagerhaus-Märkte der Raiffeisen Ware Austria AG (RWA) bereiten sich mit einem unternehmensweiten Schulungsprogramm auf die Pflanzenschutzverordnung 2011 vor, die im November 2015 in Österreich in Kraft tritt. Bislang haben bereits 1.600 Mitarbeiter die zweitägige Schulung durchlaufen, bis Herbst werden es insgesamt rund 1.800 sein, die den Pflanzenschutzsachkundenachweis erworben haben. Das sind mehr als ein Zehntel aller Lagerhaus-Mitarbeiter.
Die RWA ist dafür eine Kooperation mit der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) eingegangen. Die AGES hat als gesetzlicher Ausbilder in einem zehntätigen Train-the-Trainer-Programm sieben Mitarbeiter der RWA geschult, die nun die Schulungen für die Lagerhaus-Mitarbeiter vornehmen und ihnen die Beratungskompetenz zum richtigen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln vermitteln. Die Lagerhäuser verfügen pro Standort durchschnittlich über zwei bis drei Mitarbeiter, die einen Sachkundeausweis besitzen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch