Pilotmarkt

Dehner testet in Frankfurt den Cross-Channel-Handel

Dehner verknüpft sein stationäres Geschäft mit dem Online-Handel.
Dehner verknüpft sein stationäres Geschäft mit dem Online-Handel.
04.11.2015

Dehner nutzt seinen neuen Markt in Frankfurt-Rödelheim als Pilotmarkt, um darin zahlreiche Neuerungen für den Cross-Channel-Verkauf zu testen. Bei dem Standort handelt es sich um die ehemalige Baumschule Wirtz & Eicke, die der Gartencenterbetreiber übernommen hat. Nach siebenmonatiger Umbauzeit wird das Gartencenter am morgigen 5. November wiedereröffnet.
Der Pilotmarkt setzt auf ein modernes und digital vernetztes Konzept für ein kanalübergreifendes Einkaufserlebnis, beschreibt das Unternehmen die Zielsetzung. Vor Ort haben die Kunden die Möglichkeit, über Terminals im gesamten Markt auf den Dehner-Online-Shop mit seiner vergrößerten Sortimentsauswahl zuzugreifen. Außerdem hat Dehner eine multimediale Ladengestaltung realisiert: Neben zahlreichen innovativen Informationselementen, die als "virtuelle Regalverlängerung" dienen, helfen digitale Wegweiser und ein komplett überarbeitetes Kundenleitsystem bei der Orientierung im Gartencenter.
Der Standort hat im Zuge der Renovierung ein neues Glasgewächshaus bekommen. Die traditionsreiche Baumschule auf rund 8.000 m² blieb erhalten und wurde mit einer kundenfreundlichen Wegführung versehen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch