Wie Mikrokredite

Velux bringt Natural-Light-Solarlampen nach Afrika

Für das Natural-Light-Projekt werden jetzt 150 Vertriebsmitarbeiter geschult, wie man diese Lampen in Gemeinden ohne Stromanschluss im Senegal, in Simbabwe und Sambia verkaufen kann.
Für das Natural-Light-Projekt werden jetzt 150 Vertriebsmitarbeiter geschult, wie man diese Lampen in Gemeinden ohne Stromanschluss im Senegal, in Simbabwe und Sambia verkaufen kann.
04.01.2016

Das Projekt mit Natural-Light-Solarlampen von Velux geht nun in Afrika in die Umsetzung. Ungefähr ein Jahr, nachdem der Dachfensterhersteller Velux sich mit dem Social Business Little Sun und der Nichtregierungsorganisation Plan International zusammengetan und einen Design-Wettbewerb gestartet hat, um sauberes, nachhaltiges Licht nach Afrika zu bringen, sind nun die ersten Solarlampen auf afrikanischem Boden eingetroffen.
Für den internationalen Design-Wettbewerb Natural Light waren 172 Vorschläge aus 65 Ländern eingereicht worden. Eine Jury aus Experten auf den Gebieten Architektur, Kunst und Design hat den Siegerentwurf ausgewählt; er stammt von Mariana Arando und Luca Fondello von der Universität Buenos Aires, Argentinien. Ihr Design für eine Solarlampe wurde von der Art und Weise inspiriert, wie Licht Menschen zusammenbringen kann.
Die Velux Group hat bisher 14.500 der solarbetriebenen Lampen hergestellt und gespendet, und jetzt werden 150 Vertriebsmitarbeiter vor Ort geschult, wie man diese Lampen in Gemeinden ohne Stromanschluss im Senegal, in Simbabwe und Sambia verkaufen kann. Die Schulungen umfassen Workshops, Rollenspiele, Vorführungen und Gruppenarbeit.
Das verwendete Vertriebsmodell ist dem Konzept der Mikrokredite sehr ähnlich. Kleinen Unternehmern vor Ort, die normalerweise keine Kredite erhalten würden, weil sie über kein festes Einnahmen und keine Sicherheiten verfügen, werden kleine Kredite angeboten, mit denen sie ihr Geschäft aufbauen können. Um den Vertrieb in Gang zu bringen, erhalten die Unternehmen zunächst ein Kontingent an Natural-Light-Lampen gratis. Nachdem sie ihre Vorräte verkauft haben, bleibt ihnen durch den Gewinn das Kapital, um weitere Lampen für den Wiederverkauf zu erwerben und sich so ihr eigenes Geschäft aufzubauen.
Das Vertriebsmodell funktioniert ähnlich wie Mikrokredite für Kleinunternehmen.
Das Vertriebsmodell funktioniert ähnlich wie Mikrokredite für Kleinunternehmen.
Die Gewinner des Design-Wettbewerbs Mariana Arando und Luca Fondello zusammen mit dem dänisch-isländischen Künstler Olafur Eliasson (l.), der Little Sun mitgegründet hat.
Die Gewinner des Design-Wettbewerbs Mariana Arando und Luca Fondello zusammen mit dem dänisch-isländischen Künstler Olafur Eliasson (l.), der Little Sun mitgegründet hat.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch