Marketmedia24

Markt für GPK/Haushaltswaren legt in allen Segmenten zu

Die Pro-Kopf-Ausgaben für GPK/Haushaltswaren hatten vor zehn Jahren ein deutlich höheres Niveau, wie Marketmedia24 berichtet.Bildunterschrift anzeigen
Die Pro-Kopf-Ausgaben für GPK/Haushaltswaren hatten vor zehn Jahren ein deutlich höheres Niveau, wie Marketmedia24 berichtet.
08.02.2016

Der deutsche GPK/Haushaltswaren-Markt (Glas, Porzellan, Keramik) ist 2015 auf 8,651 Mrd. € gewachsen. Dabei haben alle drei Teilsegmente zugelegt: Der gedeckte Tisch um 2,1 Prozent, der Bereich Dekoration um 2,5 Prozent und Küche um 0,8 Prozent. Pro Kopf gaben die Deutschen 106,35 € im vergangenen Jahr für GPK/Haushaltswaren aus, davon 44,71 € im Segment Küche, 31,61 € im Segment Deko und 30,03 € im Segment gedeckter Tisch. Vor zehn Jahren lag die Ausgabenbereitschaft allerdings deutlich höher. Damals betrugen die Pro-Kopf-Ausgaben insgesamt 111,18 €. Diese Zahlen stammen aus der Studie ""Branchen-Spiegel GPK/Haushaltswaren 2016", die Marketmedia24 im Vorfeld der Ambiente herausgegeben hat.
Während der Gesamtmarkt zulegt, sinkt der Marktanteil des GPK/Haushaltswarenfachhandels weiter. Im vergangenen Jahr hat er 24,1 Prozent betragen, für 2016 wird damit gerechnet, dass er und 24 Prozent fällt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch