Murmeltier

BHB-Vorstand im zweiten Versuch entlastet

08.03.2016

Es war keine Neuauflage des Films "Und täglich grüßt das Murmeltier", es war der am gestrigen Montag im Rahmen der diesjährigen Internationalen Eisenwarenmesse wiederholt durchgeführte Versuch, eine Entlastung für den "alten" Vorstand des BHB zu erreichen. Und - der Versuch war dieses Mal erfolgreich und der Vorstand der vergangenen Jahre erhielt von den erneut nicht allzu zahlreich erschienenen Abstimmungsberechtigten im Kölner Tanzbrunnen die erhoffte Entlastung.
Zur Erinnerung: Überraschenderweise konnte der alte Vorstand auf der BHB-Mitgliederversammlung im Dezember 2015 in Kassel nicht entlastet werden. Während die Wahlen zum BHB-Vorstand den Handelsmitgliedern des Verbandes vorbehalten sind, erfolgt die Entlastung durch alle, also auch durch die rund 200 Fördermitglieder. Hier wurde aber auf der Mitgliederversammlung das notwendige Quorum nicht erreicht. Ein ehemaliges Vorstandsmitglied des BHB hatte während der Sitzung bemängelt, dass die notwendige Anzahl von Stimmberechtigten nicht erreicht worden sei. Deshalb mussten gestern alle Mitglieder erneut geladen werden, um über diesen Punkt abzustimmen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch