Hesse

Der dritte deutsche Intratuin eröffnet in Hamm

Der dritte deutsche Intratuin-Standort befindet sich in Hamm. Er wird von der Gartencentergruppe Hesse betrieben.
Bildunterschrift anzeigen
Der dritte deutsche Intratuin-Standort befindet sich in Hamm. Er wird von der Gartencentergruppe Hesse betrieben.
17.03.2016

Heute hat das dritte deutsche Intratuin-Gartencenter eröffnet. Es handelt sich um den Standort in Hamm des Gartencenterbetreibers Hesse. Der Markt hat eine Fläche von rund 10.000 m² unter Glas, hinzu kommt die Außenfläche von rund 4.000 m². Ladenlayout, Wegeführung, die Regalierung aus Holz und die Beschilderung wurden seit Januar auf das Konzept von Intratuin umgebaut. Als erster deutscher Standort übernimmt Hesse in Hamm auch das Warenwirtschaftssystem der niederländischen Fachhandelskooperation.
Mit der Wiedereröffnung in Hamm leitet Unternehmenschef Manfred Hesse auch einen Generationswechsel ein. Seine Tochter und ihr Mann, Nina und Kay Rothenpieler, sind für den Intratuin-Markt verantwortlich. Das Unternehmen betreibt drei weitere Gartencenter in Gütersloh, Bielefeld und Rheda-Wiedenbrück und ist im Pflanzengroßhandel tätig.
Holz bestimmt den Ladenoptik à la Intratuin.
Holz bestimmt den Ladenoptik à la Intratuin.
Die Beschilderung ist auf das Konzept der niederländischen Kooperation umgestellt.
Die Beschilderung ist auf das Konzept der niederländischen Kooperation umgestellt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch