Carl Warrlich

Holger Knipping folgt Ludger Brüggemann an der Vertriebsspitze

Ludger Brüggemann, hier im Bild mit Geschäftsführer Alexander Häßler , verabschiedet sich in den Ruhestand.
Bildunterschrift anzeigen
Ludger Brüggemann, hier im Bild mit Geschäftsführer Alexander Häßler , verabschiedet sich in den Ruhestand.
29.04.2016

Ludger Brüggemann, Vertriebsleiter International der Carl Warrlich GmbH, scheidet aus Altersgründen aus dem Unternehmen aus und geht in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Holger Knipping, der bereits seit einem Jahr für Warrlich tätig ist.
Brüggemann kam im Januar 2010 zu dem familiengeführten Unternehmen im thüringischen Treffurt, das sich als Marktführer für Anzündmittel sieht. Er war zuvor bei Gardena und Lux/Obi tätig. Bei Warrlich hat er sich unter anderem um die Pflege der hauseigenen Marken Flamax, Flammat und "Warrlich...warrlich gute Anzünder!" gekümmert. Vor seinem Ausscheiden hat er für das Fußballjahr 2016 noch ein Schwedenfeuer-Sortiment unter der zuletzt genannten Marke auf dem Markt eingeführt.
Holger Knipping tritt die Nachfolge als Vertriebsleiter International an.
Holger Knipping tritt die Nachfolge als Vertriebsleiter International an.
Das familiengeführte Unternehmen Carl Warrlich hat seinen Sitz in Treffurt in Thüringen. Das Firmengelände ist im Bildvordergrund zu sehen.
Das familiengeführte Unternehmen Carl Warrlich hat seinen Sitz in Treffurt in Thüringen. Das Firmengelände ist im Bildvordergrund zu sehen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch