GfK

Online- und Offline-Shopper haben oft dieselben Argumente

09.05.2016

Überzeugte Online-Shopper und Kunden, die lieber im Geschäft kaufen, haben für ihre Entscheidung oft dieselben Gründe. So lauten die fünf wichtigsten Argumente der Online-Shopper in einer Umfrage der GfK in Europa, Nordamerika und im Mittleren Osten: "Geld sparen" (55 Prozent), "einkaufen ist einfacher" (28 Prozent), "bessere Auswahl" (26 Prozent), "einkaufen geht schneller" (25 Prozent), "ich werde besser informiert" (21 Prozent) und "ich kaufe hier üblicherweise ein" (21 Prozent).
Drei dieser Gründe finden sich auch in den Top Five der Kunden, die den stationären Handel bevorzugen. Ihr Ranking: "Ich kann die Produkte vor dem Kauf sehen und anfassen" (51 Prozent), "einkaufen ist einfacher" (33 Prozent), "Rückgabe ist unkompliziert" (29 Prozent), "ich kaufe hier üblicherweise ein" (28 Prozent), "ich werde besser informiert" (22 Prozent) und "Geld sparen" (22 Prozent).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch