Strategie 2020

Hagebau-Fachhandel führt eigenen Bereich E-Commerce ein

Oliver Arp ist jetzt Bereichsleiter E-Commerce im Hagebau-Fachhandel.Bildunterschrift anzeigen
Oliver Arp ist jetzt Bereichsleiter E-Commerce im Hagebau-Fachhandel.
05.08.2016

Der Fachhandel der Hagebau richtet einen neuen Bereich E-Commerce ein. Er wird geleitet von Oliver Arp (38), der bereits als Abteilungsleiter das umfassende Webshop-Konzept des Hagebau-Fachhandels entwickelt und realisiert hat.
"Mit dem neu ausgerichteten Bereich E-Commerce haben wir einen weiteren wichtigen Schritt bei der Umsetzung der Strategie 2020 gemacht. Die Digitalisierung ist eines der zentralen strategischen Kernfelder des Hagebau-Fachhandels. Wir werden mit dem neuen Bereich den Anforderungen an einen vielschichtigen, cross-channel-orientierten Vertrieb gerecht", meint Hartmut Goldboom, Geschäftsführer Fachhandel. Zudem sei die Bedeutung optimal aufbereiteter digitaler (Produkt-)Daten und standardisierter Prozesse extrem gestiegen. Die durchgängige Vernetzung aller Daten im Fachhandel sollen für Wertschöpfung, Umsatzsteigerung und die Optimierung der Servicelevels aller Leistungen des Unternehmens sorgen, so die Zielsetzung.
Entsprechend forciert der mehr als zehnköpfige Bereich die Digitalisierung des Dienstleistungsportfolios des gesamten Hagebau-Fachhandels. Umfassende E-Commerce- und Multichannel-Aktivitäten und damit die Implementierung des Internets als unabdingbarer Vertriebskanal für den Fachhandel fällt ebenso in den Bereich wie das Produktinformationsmanagement, mit dem digitale Produktdaten beschafft, entwickelt und aufbereitet werden. Zudem gehören E-Procurement-Prozesse wie EDI-Orders als sehr erfolgreiche Lösungen für den digitalen Einkauf, die für eine Effektivitäts- und Qualitätssteigerung in den normierten Beschaffungsprozessen sorgen, in den neuen Bereich.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch