GfK-Zahlen

Sanitärprodukte kurbeln Umsatz in Baumärkten an

Bedeutendste Produktgruppe nach Umsatz im Sanitärbereich sind in deutschen Baumärkten Küchenarmaturen (Bild: Pixabay).
Bedeutendste Produktgruppe nach Umsatz im Sanitärbereich sind in deutschen Baumärkten Küchenarmaturen (Bild: Pixabay).
23.09.2016

Innerhalb der deutschen Baumärkte kann der Sortimentsbereich Sanitär- und Badausstattung im ersten Halbjahr 2016 einen Umsatz von 828,5 Mio. € verzeichnen, so die Marktforscher der GfK. Das entspreche einem Wachstum von 4,5 Prozent. Damit sei dieser Sortimentsbereich im bisherigen Jahresverlauf der wichtigste Umsatztreiber in den Baumärkten.
Im ersten Halbjahr 2016 wurden demnach in den deutschen Baumärkten rund 1,8 Mio. Armaturen verkauft, ein Plus von sieben Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Umsatzseitig konnte sogar ein Plus von 12,6 Prozent generiert werden. Bedeutendste Produktgruppe mit einem Umsatz von fast 44 Mio. € sind Küchenarmaturen, mit denen sowohl umsatz- als auch absatzseitig ein Plus erwirtschaftet werden konnte. Höhere Wachstumsraten erzielte die zweistärkste Produktgruppe der Waschbeckenarmaturen mit jeweils rund zehn Prozent in Menge und Wert.
Noch deutlicher als die Armaturen konnte die Warengruppe Duschzubehör (Handbrausen, Kopfbrausen, Brauseschläuche, Duschsets) im ersten Halbjahr 2016 wachsen. Mit einem Umsatzvolumen von knapp 38 Mio. € liegt dieses Segment 26,4 Prozent über dem Vorjahresniveau.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch