Hagebau

Human-Resources-Beratung direkt am Händlerstandort

Immer und jederzeit abrufbar: Das Hagebau-Schulungsangebot steht jetzt auf einer Online-Plattform zur Verfügung.Bildunterschrift anzeigen
Immer und jederzeit abrufbar: Das Hagebau-Schulungsangebot steht jetzt auf einer Online-Plattform zur Verfügung.

Der Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt mache, so die Hagebau, die Qualifizierung bestehender Mitarbeiter immer wichtiger. In der Schulungssaison 2015/16 zählte die Personalentwicklung der Soltauer Kooperation 15.000 Teilnehmer aus dem Einzel- und Fachhandel. Das neue Schulungsprogramm 2016/17 bietet alle Voraussetzungen, um diese Zahl noch zu übertreffen: Mit 215 Seminaren ist das Fortbildungsangebot weiter gestiegen, was vielen neuen Themen zu verdanken ist. Erstmals steht das komplette Programm jetzt auf einer Online-Plattform mit Suchfunktion und Buchungsmöglichkeit bereit.
"So groß war unser Angebot noch nie", unterstreicht Christian Lübbert, Abteilungsleiter Personalentwicklung. Einen neuen Service hebt er besonders hervor: "Wir bieten unseren Gesellschaftern jetzt eine Human-Resources-Beratung am Standort an." Im Rahmen dieser Dienstleistung werde gemeinsam mit dem Händler vor Ort eine Personalentwicklungsstrategie erarbeitet, die auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten ist. "Mitarbeiter nur zu irgendeiner Schulung zu schicken um ihnen 'etwas Gutes' zu tun, ist nicht mehr zeitgemäß. Stattdessen sollten im Vorfeld Gespräche mit Zielvorgaben geführt werden, sodass die Qualifizierungsmaßnahme einen motivierenden und letztlich auch für das Unternehmen gewinnbringenden Effekt hat", begründet Lübbert den Vorstoß.
Um die Nachhaltigkeit der Schulungen zu erhöhen, hat die hagebau Personalentwicklung noch eine weitere Neuerung eingeführt: Mit sogenannten Lernstandskontrollen erhalten die Teilnehmer zu ausgewählten Seminaren Vor- und Nachbereitungsaufgaben via E-Learning. Die Zentrale gibt den Händlern zudem weitere Tools an die Hand, zum Beispiel einen "Transfersicherungsbogen" für die Gespräche mit den Mitarbeitern vor und nach den Schulungen.
Neue Seminare wurden im Bereich Führung entwickelt, darunter beispielsweise "Modernes Führen", "Bewerbungs- und Mitarbeitergespräche" sowie "Arbeitsrecht". Zur Steigerung der Fach- und Methodenkompetenz werden zusätzliche Kurse wie "Telefonakquise" angeboten. Auch der Fachhandel kann auf weitere Aus- und Fortbildungen zugreifen, etwa "Fachkraft für Funktionstüren" und "Juristische Fallstricke im Tagesgeschäft". Neu im Bereich Einzelhandel sind zum Beispiel das "Intensivseminar Kasse" sowie viele Produktschulungen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch