Chancengeber 2016

Herstellerverband freut sich über Nominierung

Der Herstellerverband Haus & Garten war für sein Integrationsprojekt für die Auszeichnung „Chancengeber des Jahres“ 2016 nominiert worden.
Der Herstellerverband Haus & Garten war für sein Integrationsprojekt für die Auszeichnung „Chancengeber des Jahres“ 2016 nominiert worden.
31.10.2016

Der Herstellerverband Haus & Garten wurde neben zwei weiteren Kölner Firmen für sein Integrationsprojekt für die Auszeichnung "Chancengeber des Jahres" 2016 nominiert. Bereits zum dritten Mal ehrt die IHK-Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung damit das außergewöhnliche Engagement regionaler Unternehmen zur beruflichen Integration. Das Besondere in diesem Jahr: In den Fokus rückten Firmen, die sich in besonderer Weise für die Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit einsetzen bzw. besondere Maßnahmen der Förderung anbieten.
Während eines kleinen Festaktes am 27. Oktober in Köln wurde nun der Preisträger 2016 bekannt gegeben. Auch wenn es für den Herstellerverband am Ende nicht für den Spitzenplatz gereicht hat, mindert dies nicht den Stolz auf das bisher Erreichte: "Insgesamt haben sich zahlreiche Firmen um die Auszeichnung "Chancengeber des Jahres" beworben, darunter der Westdeutsche Rundfunk, das Erzbistum Köln, der TÜV Rheinland oder GS1 Germany. Und dass wir mit unserer Arbeit neben den Ford Werken Köln und dem späteren Sieger, der ONI-Wärmetrafo GmbH, zu den drei nominierten Unternehmen zählen, die vom Stiftungsrat ausgewählt wurden, erfüllt mich mit Freude", fasst Heam Khulusi, die Integrationsbeauftragte des Verbandes, die Nominierung zusammen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch