#DigitalFemaleLeader-Award

Neuer IT-Preis geht auch an Hannah Eßwein von Hornbach

Hannah Eßwein von Hornbach ist eine von sieben mit dem #DigitalFemaleLeader-Award ausgezeichneten Frauen.Bildunterschrift anzeigen
Hannah Eßwein von Hornbach ist eine von sieben mit dem #DigitalFemaleLeader-Award ausgezeichneten Frauen.
05.12.2016

Mit dem #DigitalFemaleLeader-Award sind vergangene Woche in München sieben Frauen ausgezeichnet worden, die den digitalen Wandel in Deutschland treiben und nachhaltig prägen. Preisträgerin in der Kategorie IT/Tech ist Hannah Eßwein. Die 28-jährige Wirtschaftsinformatikerin leitet das Team SAP-Entwicklung der Hornbach Baumarkt AG. Der Preis wurde erstmals vom Karrierenetzwerk "Women in Digital" und dem Frauenmagazin "myself" vergeben.
"Blass, schüchtern, männlich - das ist immer noch das Klischeebild des IT-Nerds. Die Wahrheit ist: 'Girls who code' sind auf dem Vormarsch. Und sie tragen maßgeblich dazu bei, die Digitalwirtschaft in Deutschland mit IT-Technologie umzukrempeln. Hannah Eßwein zeigt beispielhaft, dass es in Zukunft neben fachlicher Kompetenz immer mehr auf Social Skills ankommt: Teamarbeit, Kommunikation und Vernetzung", lautet das Urteil der sechsköpfigen Jury, der unter anderem Sabine Bendiek, Deutschland-Chefin von Microsoft, und Franziska von Lewinski, Vorstand Fischer Appelt, angehören. Neben Hannah Eßwein wurden im Rahmen der feierlichen Abendveranstaltung im Hause Microsoft Amber Riedl (Kategorie "Lifestyle"), Miriam Wohlfahrt ("Money"), Gitta Blatt ("Career"), Anna Rojahn ("Science"), Hanna Charlotte Erhorn und Constanze Klotz ("Change") ausgezeichnet.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch