Montage- und Befestigungsmaterial

Zweistelliges Wachstum der Würth-Gruppe

09.01.2017

Die Würth-Gruppe verzeichnet 2016 gemäß vorläufigem Konzernabschluss einen Umsatz von 11,8 Mrd. € (Vorjahr: 11,0 Mrd. €). Das bedeutet ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 7,1 Prozent, 7,9 Prozent in Lokalwährungen. "Die Strategie des Multi-Kanal-Vertriebs greift", zeigt sich Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe, zufrieden über das vorläufige Ergebnis. "Bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG planen wir 2017 die Zahl der Niederlassungen von aktuell 437 auf 480 zu erhöhen", so Friedmann weiter.
Besonders gut verliefen die Konzernaktivitäten in den Regionen Süd- und Osteuropa, welche schwierigere Märkte in Westeuropa und Nordamerika überkompensieren konnten. Bei der Mitarbeiteranzahl wurde erstmals die Marke von 70.000 überschritten. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter hat sich auf Gruppenebene um 2.413 auf 71.391 Mitarbeiter erhöht. In Deutschland betrug der Mitarbeiterzuwachs 552 auf 21.697 Mitarbeiter.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch