Wolfcraft

Innovative Werkzeuge und Zubehör

Wolfcraft, Sitz in Kempenich
30.01.2017

Der konsequent geführte Markenauftritt und der Anspruch, Heimwerkern Lösungen zu bieten, die von Anfang an zu perfekten Ergebnissen befähigen, haben wolfcraft zur bekanntesten DIY-Marke bei Handwerkzeugen gemacht. Die Erfolgsgeschichte begann mit der Gründung durch Robert Wolff 1949 in Remscheid. Heute ist das Familienunternehmen in über 16 Ländern vertreten und beschäftigt in Deutschland und Europa über 550 Mitarbeiter. 
Der Sitz der Geschäftsführung und der weltweiten Logistikzentrale befindet sich seit 1995 in Kempenich. Von dort liefert wolfcraft rund 3.000 Artikel in mehr als 55 Länder der Welt. Produziert wird vorrangig im hauseigenen Werk in Weibern sowie in Malé Dvorniky (Slowakei). 
Innovativ, familienfreundlich und sozial verantwortlich "Innovation braucht Freiraum für Ideen, Raum zur Entfaltung und stärkenorientierte Führung", so Reinhard Wolff, der das Unternehmen gemeinsam mit Thomas Wolff in zweiter Generation leitet. Zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat wolfcraft bereits 1995 eine eigene Betriebs-KiTa gegründet. 
Um die Motivation und unternehmerisches Denken zu fördern, wird jeder Mitarbeiter am Unternehmensgewinn beteiligt. Die geringe Fluktuation und ausgeprägte Loyalität zeigen, dass dieses Konzept funktioniert. www.wolfcraft.com
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch