E-Werkzeug

Metabo wechselt erneut den Besitzer

Der Werkzeughersteller Metabo gehört künftig dem US-Finanzinvestor KKR.Bildunterschrift anzeigen
Der Werkzeughersteller Metabo gehört künftig dem US-Finanzinvestor KKR.
09.03.2017

Der US-Finanzinvestor KKR übernimmt für 1,3 Mrd. Dollar (1,2 Mrd. €) das Geschäft mit Elektrowerkzeugen vom japanischen Technologieriesen Hitachi, zu dem auch Metabo zählt. Die Übernahme ist bereits der zweite Milliardenzukauf von KKR in Japan binnen drei Monaten. Im November hatten die Amerikaner den Autoteilehersteller Calsonic Kansei für 4,5 Mrd. Dollar erworben. Nach dem Verkauf von Hitachi Koki will sich Hitachi künftig auf sein Kerngeschäft im Bereich Infrastruktur konzentrieren.
KKR & Co. L.P. (früher Kohlberg Kravis Roberts & Co.) ist eine große börsennotierte Beteiligungsgesellschaft (Private Equity Investment Company) mit Firmensitz in New York. Gegründet wurde KKR 1976 von Jerome Kohlberg, Jr., Henry Kravis und George R. Roberts.
Nach eigener Aussage hält KKR Beteiligungen an Industriefirmen gewöhnlich für den Zeitraum von etwa sechs bis sieben Jahren. Nach abgeschlossener Restrukturierung wird die Firma im Rahmen eines Exits wieder verkauft.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch