Trendwende?

Umsatz mit Farben/Lacken und Tapeten steigt

Der Markt für Farben/Lacke und Tapeten kann sein Marktvolumen 2016 wieder vergrößern. Das zeigt der neue "Branchenfokus Farben/Lacke und Tapeten" von IFH Köln und BBE Handelsberatung. Über alle Warengruppen hinweg liege das Umsatzplus bei 1,4 Prozent. Damit steigt das Volumen 2016 auf rund 4,5 Mrd. € (zu Endverbraucherpreisen inklusive Mehrwertsteuer). Ob damit die Trendwende in der Marktentwicklung eingeleitet wird, bleibt jedoch fraglich.
"Die deutsche Bauindustrie kann ihren Umsatz 2016 um knapp sechs Prozent steigern", so Christian Lerch, Consultant am IFH Köln. Allerdings habe der Neubau nur einen verhältnismäßig geringen Einfluss auf die Branchenkonjunktur. Weitaus entscheidender seien Sanierungs-, Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Immobilienbestand - und hier stocke derzeit die Ausgabebereitschaft der Verbraucher. "Hinzu kommen weitere wachstumshemmende Faktoren wie der Rückgang an Wandflächen zugunsten von Fensterflächen sowie eine rückläufige Umzugsquote im Allgemeinen und ein sinkender Anteil an Renovierungstätigkeiten bei Umzügen im Speziellen", so Lerch weiter.
 
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch