„Blumen – 1000 gute Gründe”

Landgard bringt Blumen auf den Laufsteg von „Germany’s next Topmodel”

Drei Kleider in floralen Designs waren Teil der jüngsten GNTM-Show. Foto: © ProSieben/Richard HübnerBildunterschrift anzeigen
Drei Kleider in floralen Designs waren Teil der jüngsten GNTM-Show. Foto: © ProSieben/Richard Hübner
26.05.2017

Sehr blumig ging es gestern Abend beim All Stars Walk im Finale von "Germany's next Topmodel" auf Pro Sieben zu. Die Landgard-Initiative "Blumen - 1000 gute Gründe" hat Kleider und Accessoires hautnah an die GNTM-Models gebracht. Mit echten Blumen wurde so den 8.500 Zuschauern in der Arena Oberhausen und mehr als 2,4 Millionen an den TV-Bildschirmen eine kreative Show geboten. Starflorist Björn Kroner hatte für die Blumen-Initiative die floralen Designs von drei Kleidern für den Walk kreiert. Ergänzt wurden die Blumenkleider durch phantasievolle Accessoires, die ebenfalls aus echten Blumen und Pflanzen gearbeitet wurden.Bei der Landgard ist man sich sicher: Mit der aufmerksamkeitsstarken und medienwirksamen Aktion bleibt eine klare Botschaft im Gedächtnis von Millionen Menschen in Deutschland: Blumen sind natürlicher Schmuck - ob in der Mode oder zu Hause im Garten, auf dem Balkon oder der Fensterbank. Und vor allem sind sie der absolute Trend. "Wir haben damit unsere Initiative für Blumen und Pflanzen als größte Community in Deutschland weiter voranbringen können", kommentierte Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender von Landgard, den gestrigen Fernsehabend.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch