Amazon

Relativ wenig Gartenmöbel, aber viel Zubehör online gekauft

Metoda hat untersucht, was sich in der Outdoor-Saison bei Amazon in Sachen Gartenmöbel und Zubehör tut.
Bildunterschrift anzeigen
Metoda hat untersucht, was sich in der Outdoor-Saison bei Amazon in Sachen Gartenmöbel und Zubehör tut.
19.06.2017

Die Warengruppen Möbel und Gartenmöbel verzeichnen zwar steigende Umsatzzahlen im Online-Handel. Allerdings werden selten Möbel oder Möbel-Sets bestellt, sondern vor allem Zubehörartikel. Das legt eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Metoda zur Nachfrage auf Amazon in der Kategorie Gartenmöbel und Zubehör von März bis Mitte Mai nahe. In dieser Zeit haben die Amazon-Kunden 377.549 Bestellungen in dieser Produktkategorie getätigt und dafür 23,970 Mio. € ausgegeben. Das heißt, dass der Durchschnittspreis pro Bestellung 63,49 €.
Ein Blick auf die Unterkategorien erklärt diesen relativ niedrigen Wert: Mit 38,8 Prozent hat Zubehör den höchsten Anteil an der Zahl der Bestellungen, aber gleichzeitig den niedrigsten durchschnittlichen Bestellwert, nämlich 32,73 €. Dagegen kommen Loveseats zwar auf einen Durchschnittspreis von 370,85 €, haben aber nur einen Anteil von 0,1 Prozent der Bestellungen. Gartenmöbel-Sets standen immerhin bei 7,1 Prozent der erfassten Transaktionen auf der Bestellliste und kosteten im Schnitt 225,22 €.
Metoda hat untersucht, was sich in der Outdoor-Saison bei Amazon in Sachen Gartenmöbel und Zubehör tut.
Metoda hat untersucht, was sich in der Outdoor-Saison bei Amazon in Sachen Gartenmöbel und Zubehör tut.
Gartenmöbel sind nach wie vor eine Domäne des stationären Handels.
Gartenmöbel sind nach wie vor eine Domäne des stationären Handels.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch