Norddeutschland

Hagebau-Gesellschafter übernehmen neun Plaza-Baumärkte

Bislang gibt es elf Plaza-Bau- und Gartencenter.Bildunterschrift anzeigen
Bislang gibt es elf Plaza-Bau- und Gartencenter.
30.08.2017

Vier Hagebau-Gesellschafter übernehmen neun Plaza-Bau- und Gartencenter in Norddeutschland. Die Hagebau-Gesellschafter Richter Baustoffe (Lübeck), Hass & Hatje (Rellingen), Schröder Bauzentrum (Heide) und die Mölders-Gruppe (Bad Bevensen) haben sich mit der Supermärkte Nord Vertriebs GmbH & Co. KG, Kiel, über den Erwerb der Standorten in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern geeinigt. Die Märkte sollen bis Anfang 2018 auf die Vertriebsformate Hagebaumarkt und Werkers Welt umgestellt werden. Die Kartellbehörden müssen den Kauf noch genehmigen.
"Die Märkte passen hervorragend in das Standortnetz unserer Unternehmen", sind Frank Schröder, Geschäftsführer Schröder Bauzentrum, und Johannes Richter, Geschäftsführer Richter Baustoffe, überzeugt. Kai Kächelein, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing Hagebau Einzelhandel, erwartet "eine spürbare Zunahme unseres Verkaufsvolumens in Norddeutschland".
Im Einzelnen handelt es sich um Standorte in Büdelsdorf, Brunsbüttel, Kappeln, Norderstedt, Scharbeutz und Quickborn (alle Schleswig-Holstein), Ahlbeck, Boizenburg (beide Mecklenburg-Vorpommern) und Niendorf (Hamburg). Entsprechend den jeweiligen Standortgegebenheiten werden derzeit die Überführungen in die jeweiligen Vertriebsschienen geprüft. Mit der Übernahme steigt die Anzahl aller Standorte der Franchise-Systeme Hagebaumarkt und Werkers Welt in Deutschland auf insgesamt 453. Alle Mitarbeiter werden übernommen. Supermärkte Nord hat bislang elf Plaza-Baumärkte betrieben.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch