Positionierung

Baywa gründet eigene Baustoffakademie

Der Baywa-Nachwuchs freut sich über den Start der eigenen Baustoffakademie.Bildunterschrift anzeigen
Der Baywa-Nachwuchs freut sich über den Start der eigenen Baustoffakademie.
28.12.2017

Die Baywa hat eine eigene Baustoffakademie gegründet. "Wir wollen mit dieser Akademie erreichen, dass unsere Mitarbeiter branchenüberdurchschnittlich professionell sind, und uns darüber im Wettbewerb positionieren", so Volker Babisch, Leiter Change- und Wissensmanagement Bau bei der Baywa. Bei der Konzeption der Baustoffakademie seien deshalb zwei Punkte besonders wichtig gewesen: unabhängige Experten für die Lehre und sinnvoll verknüpfte Lerninhalte.
Als Partner wählte die Baywa die Augsburg Business School und holte sich damit eine Hochschule an Bord. Die einzelnen Seminare innerhalb der Baustoffakademie sind Teil eines übergreifenden Programms: Nach einem Startmodul für alle Teilnehmer öffnet sich das Seminarangebot in die Fachbereiche "Vertrieb, Verhandeln, Verkaufen", "Lagermanagement" und "Baustofffachwissen".
"Während der Bausaison gilt bei der BayWa: alle Kraft für den Kunden. Deshalb finden die Schulungen größtenteils außerhalb der Bauzeit statt", so Babisch weiter. Vermittelt werden die Inhalte in Präsenzseminaren - in München, Augsburg oder direkt im Betrieb - und orts- und zeitunabhängig mittels E-Learning. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Akademieteilnehmer sollen die Anwendungsaufgaben sein, um die Theorie praxiswirksam zu machen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch