Messe Frankfurt

Etwas mehr Besucher kamen zur Christmasworld und Floradecora

Auf der Christmasworld werden die Trends in der Dekobranche inszeniert.
Auf der Christmasworld werden die Trends in der Dekobranche inszeniert.
07.02.2018

Zu den Fachmessen Christmasworld und Floradecora sind 43.450 Besucher aus 129 Ländern (16.110 Inland, 27.340 Ausland) nach Frankfurt gekommen. Das waren 0,5 Prozent mehr als vor einem Jahr. Aus dem Ausland waren 2018 sogar sieben Prozent mehr Besucher angereist, 19 neue Besucherländer sind hinzugekommen. Die Zahl der Aussteller ist dagegen um 23 Firmen auf 1.047 zurückgegangen (234 Inland, 813 Ausland). "Das erneute Besucherplus und die gestiegene Internationalität bestätigen, dass der Weltmarkt auf der Christmasworld in Frankfurt am Main zu Hause ist. Das unterstreicht sehr schön ihre Rolle und Zugkraft als weltweit führende Fachmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck", sagt Julia Uherek, Group Show Director Consumer Goods Fairs der Messe Frankfurt.
Der gesamte Verbund von vier Konsumgütermessen Ende Januar in Frankfurt, zu dem außerdem noch die Paperworld und die Creativeworld gehören, hat 87.000 Besucher verzeichnet; das entspricht einem Plus von 1,9 Prozent. Ausgestellt haben insgesamt 3.023 Unternehmen und damit 85 mehr als im vergangenen Jahr.
Einige Eindrücke von der Christmasworld und der Floradecora finden Sie in der Rubrik Galerien.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch