Übernahme

Poco wird Teil der XXX-Lutz Gruppe

Poco soll als eigenständige Unit innerhalb der XXX-Lutz Gruppe mit eigenem Management weiter geführt werden.Bildunterschrift anzeigen
Poco soll als eigenständige Unit innerhalb der XXX-Lutz Gruppe mit eigenem Management weiter geführt werden.
26.04.2018

Poco Möbel mit 123 Einrichtungshäusern, fast 8.000 Mitarbeitern in Deutschland und einem Gesamtumsatz von zuletzt 1,6 Mrd. Euro. wird Teil der XXX-Lutz Gruppe. Die XXX-Lutz Gruppe hat sich mit Steinhoff International auf die Übernahme der Anteile an der Möbelhandelskette Poco geeinigt. Im guten Einvernehmen, heißt es, seien alle mit Poco betreffenden Rechtsstreitigkeiten beigelegt worden. Poco gilt als  Deutschlands größter Einrichtungsdiscounter. Mit der Übernahme, heißt es weiter, werde Poco als eigenständige Unit innerhalb der XXX-Lutz Gruppe mit eigenem Management weiter geführt. Die Zentrale bleibt unverändert in Bergkamen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch