Neue Strategie

Clas Ohlson will durch Dienstleistungen in den Nordics wachsen

Noch ist Clas Fix nur ein Konzept. Ab 2019/2010 soll es umgesetzt werden.Bildunterschrift anzeigen
Noch ist Clas Fix nur ein Konzept. Ab 2019/2010 soll es umgesetzt werden.
07.05.2018

Die schwedische Einzelhandelskette Clas Ohlson hat jetzt konkretisiert, wie ihre bereits angekündigte neue strategische Ausrichtung aussehen soll. Wachsen will das Unternehmen insbesondere in den nordischen Ländern, durch neue Serviceangebote und das Online-Geschäft. Derzeit liegt der Umsatzanteil aus dem Internet bei 3,5 Prozent und damit unter dem Durchschnitt im Markt.
Den Markt in den nordischen Ländern, der mit dem Zuhause der Menschen zu tun hat, schätzt Clas Ohlson auf 90 Mrd. SEK ein. Hinzu komme ein Markt für Home-Services mit einem Volumen von 15 Mrd. SEK. "Die meisten Menschen in den nordischen Ländern kennen, mögen und verlassen sich auf Clas Ohlson", meint President und CEO Lotta Lyrå. Vor diesem Hintergrund wolle man eine größere Rolle dabei spielen, den Alltag der Menschen zu vereinfachen.
Als einen ersten Schritt kündigt Clas Ohlson den neuen Service Clas Fix an. In Zusammenarbeit mit Pegital Investment sollen Dienstleistungen entwickelt werden, die praktische Probleme im Haus lösen. Gemeint sind damit Projekte, die für einen traditionellen Handwerker zu einfach, für den Kunden aber zu schwierig sind. Ab dem Geschäftsjahr 2019/2010 soll Clas Fix in Schweden zur Verfügung stehen. An der Tochterfirma, die diese Dienstleistungen abwickelt, hat Clas Ohlson lediglich Anteile.
Verbessert werden sollen darüber hinaus Service und Beratung in den Märkten. Außerdem will das Unternehmen seine internen Abläufe vereinfachen und rationalisieren.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch