Rückgang bei Baustoffen

Haus- und Gartenmärkte der ZG Raiffeisen erzielen Umsatzplus

Auf ihrer Bilanzpressekonferenz informierte die ZG Raiffeisen über die Entwicklung im Geschäftsjahr 2017.Bildunterschrift anzeigen
Auf ihrer Bilanzpressekonferenz informierte die ZG Raiffeisen über die Entwicklung im Geschäftsjahr 2017.
19.06.2018

Die Haus- und Gartenmärkte der ZG Raiffeisen mit Hauptsitz in Karlsruhe haben ihren Umsatz im vergangenen Jahr um 3,5 Prozent auf 94,0 Mio. Euro gesteigert. Das Plus bestätige die Entscheidung, soweit wie nur irgend möglich Produkte aus der Region anzubieten, hieß es gestern auf der Bilanzpressekonferenz. Für die im Baustoffhandel angesiedelten Raiffeisen-Baucenter wird ein Rückgang um 5,0 Prozent auf 105,9 Mio. Euro gemeldet; allerdings sind 2016 noch die Zahlen der mittlerweile verkauften französischen Tochter EMA enthalten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch