Gesellschafterversammlung

Die Hagebau will sich digital neu erfinden

Die Gesellschafterversammlung 2018 der Hagebau findet heute in Dresden statt.Bildunterschrift anzeigen
Die Gesellschafterversammlung 2018 der Hagebau findet heute in Dresden statt.
22.06.2018

Die heutige Gesellschafterversammlung der Hagebau in Dresden steht ganz im Zeichen des digitalen Wandels der Baustoff- und Baumarktbranche. Auf einer Pressekonferenz am Vortag erläuterten Johannes Schuller, Aufsichtsratsvorsitzender der Kooperation, und Jan Buck-Emden, Sprecher der Hagebau-Geschäftsführung, die geplante radikale Neuausrichtung des Handelsunternehmens. "Wir müssen nur eine Sache richtig machen: Wir müssen uns radikal verändern", sagte Buck-Emden. Geplant ist nichts anderes als die digitale Transformation der Soltauer Kooperation.
Schuller stellte in Dresden auch die neue "Zukunftsinitiative" vor. Der digitale Wandel müsse angesichts der schnell wachsenden Konkurrenz durch Amazon und Alibaba in die Köpfe der Gesellschafter. In Verlauf des vergangenen halben Jahres wurden deshalb in Soltau zahlreiche Projektgruppen gebildet, die an der notwendigen Veränderung arbeiten. Die Kooperation hat dazu auch Investitionen im zweistelligen Millionenbereich zur Verfügung gestellt.
Man könne aber die Digitalisierung nicht meistern, wenn man nicht auch die Unternehmenskultur radikal verändere, so Buck-Emden. Die geplanten Veränderungen greifen auch tief in die Markenführung, den Marktauftritt, die Rolle der Eigenmarken etc. ein. Erste Maßnahmen sollen noch in diesem Jahr umgesetzt werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch