DIY International 3/2018

Mit großem Länderbericht über die Niederlande und Belgien

Die aktuelle Ausgabe von DIY International berichtet unter anderem über die Lage des DIY- und Gartenhandels in den Niederlanden und in Belgien.Bildunterschrift anzeigen
Die aktuelle Ausgabe von DIY International berichtet unter anderem über die Lage des DIY- und Gartenhandels in den Niederlanden und in Belgien.
02.08.2018

Einen sehr ausführlichen, zehn Seiten langen Länderbericht über Belgien und die Niederlande bietet die neueste Ausgabe von DIY International seinen Lesern. Das aktuelle Heft ist jetzt erschienen.
Unter anderem gibt es zu beiden Ländern eine Analyse, wie sich die Baumärkte der verschiedenen Unternehmen auf die einzelnen Regionen verteilen; die Daten dazu stammen aus der Statistik-Abteilung des Dähne Verlags. Interviews und Berichte beschäftigen sich mit wichtigen Baumarktgruppen wie Hubo, Gamma, Maxeda/Brico und Oh'Green und dem Engagement von Hornbach bei den niederländischen Nachbarn.
Großen Raum nimmt auch der Rückblick auf den 6th Global DIY Summit in Barcelona ein. Unter der Rubrik Handl berichtet die Redaktion außerdem über neue Entwicklungen bei Coop Bau + Hobby in der Schweiz und den spektakulären Rückzug von Wesfarmers/Bunnings aus Großbritannien.
Im Bereich der Sortimente liegt der Schwerpunkt von DIY International 3/2018 auf der Warengruppe Farbe und Zubehör. Neben einer Analyse der GfK-Zahlen aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien finden sich hier auch Berichte über Ciret/Color Expert und Nespoli.
Sie haben noch kein Abo? Information und Bestellung bei Sandra Schwald, +49/7243/575-144, E-Mail s.schwald@daehne.de oder direkt unter www.daehne.de/diyinternational-abo.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch