Kapazitäten erweitert

Rheinbraun Brennstoff GmbH: Millioneninvestition in Lager und Logistik

Im 3-Schichtbetrieb werden täglich bis zu 1.800 Paletten Union-Kaminbriketts verladen.Bildunterschrift anzeigen
Im 3-Schichtbetrieb werden täglich bis zu 1.800 Paletten Union-Kaminbriketts verladen.
19.09.2018

Die Rheinbraun Brennstoff GmbH, ein Unternehmen der RWE Power AG, hat in Frechen, dem Produktionsstandort der Union-Kaminbriketts, die Lagerkapazität auf 80.000 Tonnen verdoppelt. Für die schnelle Abwicklung wurde zudem eine zweite LKW-Verladestation mit separater Einfahrt eingerichtet. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf 3,7 Mio. Euro. Im Rahmen dieser Maßnahme wurden drei Außenlager geschlossen. "Durch die Konzentration auf einen einzigen Standort erhöhen wir die Produktqualität der Union-Kaminbriketts, da wir die Transportkette um einen Umschlagvorgang reduzieren", so Projektmanager Klaus Vosseberg. "Außerdem können wir besser auf Stoßzeiten reagieren. Hierfür haben wir das Personal aufgestockt und arbeiten in der Heizsaison rund um die Uhr im Drei-Schichtbetrieb und verladen täglich bis zu 1.800 Paletten."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch