„Handel, Marke oder Plattform?“

BHB begrüßt DIY-Branche im ehemaligen Deutschen Bundestag

07.11.2018

"Handel, Marke oder Plattform - wer macht das Rennen im Kampf um den Kunden?" lautet das Motto des diesjährigen 19. Internationalen BHB-Kongresses, der am 5. und 6. Dezember stattfindet. Wie bereits 2016 findet der Kongress im ehemaligen Deutschen Bundestag in Bonn statt, der geprägt sein wird von mehreren Leitfragen, darunter: Wie kann sich der Baumarkthandel im Kampf der Vertriebsformate positionieren, um nicht Leidtragender eines zunehmenden Verdrängungswettbewerbs zu werden? Welche Unternehmensstrategien sind zukunftsfähig, welche Angebote, Sortimente und Services erwarten die Baumarktkunden in den kommenden Jahren?
Zum Auftakt präsentiert der BHB-Vorstand einen Einblick in die aktuelle Marktentwicklung der DIY-Branche aus Sicht des BHB. Weitere Programmpunkte sind u. a. ein Vortrag von Professor Werner Reinartz, Direktor des Seminars für Handel und Kundenmanagement der Universität zu Köln, zur Frage "Wem gehört der Kunde?" sowie ein Vortrag zum Thema "Der deutsche DIY-Markt 2018 - Verdrängung statt Wachstum?" von Marktforscher Klaus Peter Teipel. Auch das Thema der Digitalisierung der Unternehmenswelt steht erneut im Fokus: "Lieber falsch digitalisieren als nicht digitalisieren!" wird Mario Wolters, Head of E-Business beim Technologiedienstleister Alexander Bürkle, den Teilnehmern zurufen.
Am zweiten Veranstaltungstag werden die Teilnehmer aus 14 gleichzeitig angebotenen Roundtables, Workshops und Vorträgen ein für sie individuelles Themenprogramm gestalten können. "Das innovative Angebot, das wir 2017 erstmals in dieser Form angeboten haben, ist bei den Entscheidern der Branche auf breite Zustimmung gestoßen, so dass wir in diesem Jahr das Angebot sogar nochmals ausgebaut haben", erklärt dazu Peter Wüst, BHB-Hauptgeschäftsführer. Mit Blick darauf erwartet der Verband wieder zahlreiche Führungskräfte und Entscheider der Handels- und Herstellerunternehmen. Besonders freut Wüst, dass nach aktuellem Anmeldestand die Händler mit bisher rund 90 Teilnehmern wieder stark vertreten sind, so unter anderem Vertreter der Unternehmen Bauvista, Eurobaustoff, Garten-Center Kremer, Globus, Hagebau, Hornbach, Jeez, Jumbo, Knauber, Obi und Toom.
Festlich wird es am Abend des ersten Kongressstages: Im Rahmen der traditionellen Galaveranstaltung, die 2018 im Ballsaal des Maritim Hotel Bonn stattfindet, wird Dieter Schulz (Schulz Farben) mit dem DIY-Lifetime-Award 2018 für sein Lebenswerk geehrt. Mit dem Ehrenpreis würdigen der BHB und der Dähne Verlag alljährlich herausragende Persönlichkeiten, die sich um die DIY-Branche verdient gemacht haben.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch