Integrationsprozess

Eurobaustoff: Ära der BEZ-Zentrale in Wien neigt sich dem Ende zu

Hartmut Möller im Oktober 2017 bei der Bekanntgabe, dass sich Bauwelt und Holz+Co der Eurobaustoff anschließen. Das Logo der BEZ im Hintergrund ist nun bald Geschichte. [Bild: Eurobaustoff]Bildunterschrift anzeigen
Hartmut Möller im Oktober 2017 bei der Bekanntgabe, dass sich Bauwelt und Holz+Co der Eurobaustoff anschließen. Das Logo der BEZ im Hintergrund ist nun bald Geschichte. [Bild: Eurobaustoff]
20.12.2018

Die Eurobaustoff hat entschieden, die BEZ-Baustoff-Einkaufs-Zentrale GmbH, Wien, in Zukunft unter dem Namen Eurobaustoff Österreich GmbH zu positionieren, wie es in einer Mitteilung heißt. Die notwendigen Änderungen im Firmenbuch seien bereits beantragt. "Dieser strategische Schritt ist die logische Folge auf die unternehmerischen Veränderungen Ende 2017", schreibt die Kooperation. Damals waren 17 Bauwelt-Gesellschafter und Holz+Co-Partner zur Eurobaustoff gewechselt. In der Folge wurde Eurobaustoff alleiniger Gesellschafter der BEZ.
Das Unternehmen beschäftigt heute laut eigener Angabe drei Mitarbeiter. Die Geschäftsführung liegt bei Hartmut Möller, der gleichzeitig auch Geschäftsführer der Eurobaustoff in Bad Nauheim ist. Der Unternehmenssitz wurde bereits zum 1. Oktober vom 3. Bezirk in Wiens in den MGC Office Park, 14. Bezirk, verlegt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch