Generalversammlung

Egesa-Zookauf freut sich über Umsatzplus

Im Gartenbereich ist Egesa-Zookauf unter anderem auch mit Pflanzen-Eigenmarken für die Mitgliedsbetriebe aktiv.Bildunterschrift anzeigen
Im Gartenbereich ist Egesa-Zookauf unter anderem auch mit Pflanzen-Eigenmarken für die Mitgliedsbetriebe aktiv.
29.01.2019

Die Fachhandelsgenossenschaft Egesa-Zookauf hat im zurückliegenden Geschäftsjahr, das am 31. August 2018 endete, seinen zentralregulierten Umsatz um 4,4 Prozent erhöht. Das Plus sei "durch die positive Entwicklung innerhalb unserer Gruppe und dank zugkräftiger Neuzugänge" erzielt worden, wie der Vorstandsvorsitzende Rainer Hesemann auf der Generalversammlung in Gießen sagte. 
Die Rückvergütungen für die teilnehmenden Mitglieder und Partner konnten nach Angaben des Unternehmens "auf dem hohen Niveau des Vorjahres" gehalten werden. Zudem wurde noch eine weitere Rückvergütung von 0,3 Prozent über alle Umsätze aus dem Ergebnis des Geschäftsjahres gezahlt. Die Teilnehmer der Generalversammlung stimmten der von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagenen Zahlung einer Dividende von 6 Prozent einstimmig zu. Der danach verbleibende Restgewinn, zuzüglich der Vorabzuweisung zu den gesetzlichen Rücklagen, dient der Stärkung der Rücklagen und des Eigenkapitals.
Im neuen Geschäftsjahr plant die Fachhandelsgenossenschaft sowohl im Heimtier- als auch im Gartenbereich einige Neueröffnungen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch