Mit Paperworld und Creativeworld

Guter Zuspruch zur Christmasworld mit erneuertem Konzept

Wie immer im Januar: Nach dem Fest ist vor dem Fest.
Bildunterschrift anzeigen
Wie immer im Januar: Nach dem Fest ist vor dem Fest.
30.01.2019

Offenbar nur strahlende Gesichter hat die Christmasworld hinterlassen - bei Besuchern, Ausstellern und Veranstaltern. "Wir sind sehr zufrieden", bilanzierte eine sichtlich erfreute Eva Olbrich, die als Leiterin Christmasworld bei der Messe Frankfurt für das an vielen Stellen überarbeitete Konzept der Veranstaltung verantwortlich ist. Ausstellende Unternehmen wie Soendgen Keramik, Dümmen Orange oder Landgard, das erstmals ausgestellt und sich Floristen und Gartencenterbetreibern mit seiner Sparte Trendways präsentiert hat, zeigten sich über den Zuspruch sehr erfreut.
Auf großes Interesse ist der Retail Boulevard gestoßen, den Rudi Tuinman und Pascal Koeleman von der niederländischen Designagentur 2dezign in der Galleria 0 inszeniert haben. Gezeigt wurden Lösungen zur Gestaltung von Verkaufsflächen der fünf Handelsformate Baumarkt, Gartencenter, Florist, Möbelhandel und Supermarkt. So berichtete beispielsweise Peter Botz, Geschäftsführer des Verbands Deutscher Garten-Center (VDG), dass zahlreiche Mitglieder seines Verbands viele Inspirationen von dieser Präsentation mitgenommen haben.
Auch die Zahlen spiegeln die gute Stimmung auf der Messe wider, die vom 25. bis zum 29. Januar 2019 in Frankfurt stattgefunden hat. Denn zu dem gesamten Messetrio aus Christmasworld, Paperwold und Creativeworld sind 87.000 der Besucher aus 161 Ländern (2018: 160 Länder) und damit 0,6 Prozent mehr vor einem Jahr gekommen. Die Zahl der Aussteller auf diesen drei parallelen Veranstaltungen ist um 3,4 Prozent auf 3.119 Unternehmen aus 69 Ländern (2018: 69 Länder) gestiegen.
Zu den Top-Besuchernationen zählten neben Deutschland auch Italien, die Niederlande, Großbritannien, die USA, Frankreich und Russland. Große Zuwächse meldet die Messegesellschaft vor allem aus China und den USA. Stärkste Besuchergruppe mit einem Anteil von rund 30 Prozent war der Handel.
VDG-Geschäftsführer Botz zeigt betreute die Gartencenter-Musterpräsentation auf dem neuen Retail Boulevard.
VDG-Geschäftsführer Botz zeigt betreute die Gartencenter-Musterpräsentation auf dem neuen Retail Boulevard.
Pascal Koeleman von 2dezign führte über den Retail Boulevard - hier bei der Baumarktlösung.
Pascal Koeleman von 2dezign führte über den Retail Boulevard - hier bei der Baumarktlösung.
Die Kinemona-Sonderpräsentation als Centerpiece in Halle 12.0, ebenfalls von 2dezign realisert: Der Baum trägt in diesem Jahr Gelb ...
Die Kinemona-Sonderpräsentation als Centerpiece in Halle 12.0, ebenfalls von 2dezign realisert: Der Baum trägt in diesem Jahr Gelb ...
... möglicherweise aber auch Rosa ...
... möglicherweise aber auch Rosa ...
... oder Rot.
... oder Rot.
Die Christmasworld bestätigt eine alte Weisheit.
Die Christmasworld bestätigt eine alte Weisheit.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch